Samstag, 12. Februar 2011

Skitour - Bretterspitze

Es ist seit einigen Tagen richtig warm. Südseitig gibt es verbreitet Frühjahrsverhältnisse, daher habe ich mich auf die nördliche Seite der Hornbachkette begeben und wollte schauen, ob es oben noch Pulverschnee gibt - Ziel Bretterspitze oder Gliegerkarspitze.

Die ersten 500 Höhenmeter von Hinterhornbach in Richtung Kaufbeurer Haus durfte ich tragen und mich teilweise durch den grundlosen Naßschnee hochwühlen. Als zu Fuß nichts mehr ging, versuchte ich es mit Ski weiter. Nach mindestens 100 Kehren, 20 mal Ski ausziehen und mächtig fluchen kam ich nach insgesamt 4 Stunden knapp unterhalb des Karköpfels an.

Die vor mir liegende Querung in Richtung Kaufbeurer Haus hatte ca. 45° und die Verhältnisse waren gelinde ausgedrückt beschissen. Teilweise bis zu einem Meter komplett durchfeuchtete Schneedecke, teilweise ein ca. 10 cm Deckel, der mal trug, mal nicht. Der zu querende Hang mündet in noch steileres Gelände. Ich war alleine unterwegs, für Experimente war kein Raum.

Erkundungstour beendet! Die Tour ist unter dem Motto "Körperertüchtigung und Naturliebhaberei" verbucht :-) - gefahren bin ich keinen einzigen Schwung..

Nordflanken der Klimmspitze
Hochvogel im "Morgenblau"
Blick zu der Urbeleskarspitze, Bretterspitze,  Gliegerkarspitze,  Urbeleskar und zum Kaufbeurer Haus
Mr. Hochvogel & Anfang der Querung, hier habe ich abgebrochen!








Beliebtesten Touren