Sonntag, 3. Juli 2011

Bergtour - Östliche Plattenspitze - 2.489 m

Gipfelkreuz der Östlichen Plattenspitze
Blick auf die Östliche Plattenspitze
aus dem Wolfebnerkar 

Die Östliche Plattenspitze ist - und das ist für die Hornbachkette sehr selten - mit einem kleinen Steig erschlossen.

Ich war bereits im Winter auf der Östlichen Plattenspitze, stieg damals jedoch aus dem Balschterkar an. Dieses Mal wählte ich den Anstieg durch das Wolfebnerkar. Der Zustieg zu der Hermann von Barth Hütte von Elbigenalp ist einfach. Nach ca. 2 Stunden genehmigte ich mir einen Kaiserschmarren auf der Hütte und ging danach problemlos durch das Wolfebnerkar in die Wolfebnerscharte, die die Wolfebnerspitzen und die Plattenspitzen trennt.

Der Anstieg von der Wolfebnerscharte zu der Östlichen Plattenspitze erforderte an zwei Stellen leichte Kletterei bis zum I-ten Grad, diese Stellen waren mit einem Drahtseil gesichert.

Am Gipfel verweilte ich lediglich kurz, weil schlechtes Wetter aufkam. Ich stieg in das Balschtekar ab, umrundete die Wolfebnerspitze bis zu der Hermann von Barth Hütte und stieg auf dem Aufstiegsweg ab.



Blick auf die "gezuckerten" Lechtaler beim Aufstieg von Elbigenalp
Blick auf die Rotwand und den Südlichen Söllerkopf beim Aufstieg zu Hermann von Barth Hütte
Südlicher Söllerkopf, Balschtesattel, Rotwand (v.l.n.r.)
Südhänge der Rotwand
Am Eingang ins Wolfebnerkar, rechts die Wolfebnerspitze, hinten die Plattenspitzen
Die Östliche Plattenspitze
Die Wolfebnerspitze aus dem Wolfebnerkar
Die Ilfenspitzen aus dem Wolfebnerkar
Das Wolfebnerkar
Blick in die Aufstiegsrinne aus der Wolfebnerkar in die Wolfebnerscharte
Blick aus der Wolfebnerscharte auf den südlichen Ausläufer der Ilfenspitzen
Blick aus der Wolfebnerscharte in südliche Richtung (müsste die Tajaspitze sein)
Blick aus der Wolfebnerscharte in östliche Richtung in das Balschtekar & v.l.n.r. Balschtespitze, Kreuzkarspitze, Söllerköpfe, Balschte Sattel, Rotwand
Blick vom Gipfel der Östlichen Plattenspitze auf die letzte gesicherte Stelle des Aufstiegs
Blick vom Gipfel der Östlichen Plattenspitze auf die Wolfebnerspitzen und in das Wolfebnerkar
Blick aus dem Balschtekar auf die Östliche Plattenspitze (rechts) - oben kann man noch leicht drei Personen im Abstieg erkennen 
Leichter Schneefall im Balschtekar
Malerischer Abstiegsweg zum Balschtebach
Blumenpracht der Tour - mehr unter Alpenblumen Blog   




Schuhe: Salomon  - COSMIC 4D GTX
Rucksack: Ortovox - Peak 42

Regenklamotten & Primaloft: 8848 Altitude - CARUGA - ANSGAR
Unterwäsche: Icebreaker
  • Unschlagbar, recht zügig trocken und stinkt einfach nicht, egal wie stark man schwitzt
Stöcke: Leki - TOUR CARBON III
Trinkflasche: Sigg

Riegel, Getränke, Gels: Xenofit
SonnenbrillenDirty Dog



Google Earth Karte - Vergrößern durch Anklicken

Download Google Earth KMZ Datei: 

Dauer: 6-8 Stunden

Höhenmeter: ca. 1.500 Meter

Schwierigkeiten: 
  • gut markiert
  • Schwierigkeiten bis zum I Grad, teilweise exponiert
  • Helm notwendig wegen möglichem Steinschlag 
  • Schnee oft bis in die Sommermonate in einigen Teilen der Tour
Empfohlene Karte:

Beliebtesten Touren