Samstag, 12. November 2011

Bergtour - Großer Krottenkopf


Faulewandspitzen vorne


Der Große Krottenkopf ist der höchster Gipfel der Allgäuer. Ich war neugierig, ob die Nordrinne am Krottenkopf befahren werden könnte, Bori hatte Zeit und begleitete mich. Es wurde ein Traum-Herbstag.



Guten Morgen
Höhenbachtal
Bori im Krottenkopfsattel
so siehts im Winter aus: http://www.hornbachkette.com/2011/03/freeride-sollerkopf-und-rotwand-rotfluh.html
Ifen & Gottesacker, Fellhorn (v.h.n.v.)
Hermannskarsee
Strahlkopf, Rothornspitze (v.v.n.h.)
Hermannskarturm, Hermannskarspitze (vorne v.r.n.l)
Marchspitze Westgrad
Schwarze Milz - bald ganz weiß :-)
Aufbauende Kristalle oder der Hauch vom kommenden Winter
Bori
Schwarze Milz, westliche Ausläufer der Ramstallspitze (v.h.n.v.)
Schwarze Milz, Kelletal, Muttlerkopf, Öfnerkar (v.h.l.n.v.r.)
Bori
Hermannskarsee
Xing
Abstieg vom Großen Krottenkopf
Fahrbar aber nicht gerade verführerisch :-)
Ich würde gerne dieses Gelände mit 3 Meter Schnee sehen...
Trettach
Marchspitze
Von wegen moderne Architektur :-)
Großer Krottenkopf 
Herbst im Lechtal
Eine Traumecke in den Allgäuern :-) ... Tipps?


Schuhe:
Salewa  - Firetail Goretex
Rucksack:
Ortovox - Peak 42

Regenklamotten + Primaloft:
8848 Altitude - CARUGA - ANSGAR
Unterwäsche:
Icebreaker
  • Unschlagbar, recht zügig trocken und stinkt einfach nicht, egal wie stark man schwitzt
Stöcke:
Leki - TOUR CARBON III
Trinkflasche:
Sigg

Riegel, Getränke, Gels:
Xenofit
Sonnenbrillen:
Dirty Dog


Google Earth Karte - Vergrößern durch Anklicken

Download Google Earth KMZ Datei: 

Dauer
7-10 Stunden

Höhenmeter: 
ca. 1.700 + Meter

Schwierigkeiten:
  • Schwierigkeiten bis zum I Grad
  • Helm hilfreich wegen möglichem Steinschlag 
  • Schnee oft bis in die Sommermonate in einigen Teilen der Tour
Empfohlene Karte:

Beliebtesten Touren